Alles, um besser zu lernen...

Home

Biologie

Pflanzen

Nutzpflanzen - Nahrungsmittel und Energielieferanten

Nutzpflanzen - Nahrungsmittel und Energielieferanten

Lektion auswählen

Erklärvideo

Loading...
Lehrperson: Susanne

Zusammenfassung

Nutzpflanzen - Nahrungsmittel und Energielieferanten

Pflanzen können für verschiedene Zwecke genutzt werden. Zum Beispiel können sie von Tieren und Menschen als Nahrungsmittel genutzt werden, der Mensch kann sie aber auch zur Herstellung von Energie und Materialien brauchen.



Pflanzen als Energielieferanten

Pflanzen stellen durch die Fotosynthese Energie her und können sie speichern. Diese Energie nehmen Tiere und Menschen auf, wenn sie Pflanzen essen. So wird Energie immer weiter übertragen, was auch durch eine Energieübertragungskette oder ein Energietransportdiagramm dargestellt werden kann. Pflanzen bilden damit die Basis für die darauffolgende Nahrungskette und dienen zur Herstellung von Materialien und Energie.

Biologie; Pflanzen; 5. Klasse Grundschule; Nutzpflanzen - Nahrungsmittel und Energielieferanten



Pflanzen als Nahrungsmittel

Wenn Menschen und Tiere Pflanzen essen, nehmen sie wichtige Nährstoffe auf, die der Körper als Baustoffe und Betriebsstoffe nutzen kann.


Baustoffe

Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß sind wichtige Nährstoffe, die auch als Baustoffe bezeichnet werden, weil sie essenziell für den Aufbau des Körpers sind. Vor allem Eiweiß (Protein) ist ein wichtiger Baustoff. Im Folgenden lernst Du Beispiele von Pflanzen kennen, die uns Baustoffe liefern:

  • Hülsenfrüchte - zum Beispiel Linsen, Bohnen, Erbsen, Sojabohnen und Kichererbsen - sind reich an Proteinen und Kohlenhydraten.
  • Eine der wichtigsten Nahrungspflanzen der Welt ist die Sojabohne, die neben Eiweiß auch Fett enthält und deshalb besonders nahrhaft ist.


Betriebsstoffe

Nahrungsmittel liefern dem Körper außerdem lebenswichtige Energie. Dies geschieht vor allem durch Kohlenhydrate und Fette, welche deshalb auch als Betriebsstoffe bezeichnet werden. Der Betriebsstoffwechsel umfasst alle Vorgänge im Körper, bei denen Betriebsstoffe verarbeitet werden. Im Folgenden lernst Du Beispiele von Pflanzen kennen, die uns Betriebsstoffe liefern:

  • Sonnenblumensamen werden vor allem zu Sonnenblumenöl gepresst und landen so beim Menschen auf dem Teller. Sonnenblumenöl kann auch zur Herstellung von Treibstoffen benutzt werden. Nebenprodukte bei der Sonnenblumenölherstellung können als nahrhaftes Viehfutter verwendet werden.
  • Besonders viele Kohlenhydrate sind in Kartoffeln und Getreide - zum Beispiel Reis, Weizen, Mais, Hirse, Hafer, Gerste und Roggen - zu finden. Sie sind weltweit die wichtigsten Grundnahrungsmittel und lassen sich neben ihrer vielfältigen Zubereitung auch zu Folien und Verpackungsmaterial verarbeiten.
Biologie; Pflanzen; 5. Klasse Grundschule; Nutzpflanzen - Nahrungsmittel und Energielieferanten


Energiepflanzen

Energiepflanzen sind Pflanzen, die zur Erzeugung von Energie benutzt werden können. In diesem Abschnitt werden Dir einige Energiepflanzen vorgestellt.

  • Mit Raps und Mais zum Beispiel können Treibstoffe hergestellt werden. Die angebauten Pflanzen werden als Biomasse bezeichnet und in Betrieben von Biogasanlagen zu einem brennbaren Gas vergärt, mit dem Strom erzeugt werden kann. 
  • Holz liefert Wärme und Energie, wenn es verbrannt wird. Während der Photosynthese wird durchs Sonnenlicht Biomasse aufgebaut, die beim Verbrennen in thermische Energie umgewandelt wird.

Erstelle ein Konto, um die Zusammenfassung zu lesen.

Übungen

Erstelle ein Konto, um mit den Übungen zu beginnen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist Biomasse?

Was ist eine Nutzpflanze?

Was gibt es für Nutzpflanzen?

Beta

Ich bin Vulpy, Dein AI Lern-Buddy! Lass uns zusammen lernen.