Home

Deutsch

Grammatik

Verben: Merkmale und (un-)regelmässige Bildung

Verben: Merkmale und (un-)regelmässige Bildung

Lektion auswählen

Erklärvideo

Loading...
Lehrperson: Dorothea

Zusammenfassung

Verben: Merkmale und (un-)regelmässige Bildung

Das Wichtigste in Kürze

Jedes Wort gehört zu einer der fünf Wortarten. Im Folgenden wollen wir uns eine solche Wortart und ihre Besonderheiten genauer anschauen: das Verb. Manche sagen ihm auch „Tun-Wort“ oder „Tätigkeitswort“. Es ist wichtig, dass Du Dich mit den Verben anfreundest, denn diese Wortart wird im Deutschunterricht sehr häufig besprochen.



Info 1: Verben

Verben sind Wörter, die ausdrücken, was jemand tut oder was passiert. Ohne sie ergeben Sätze keinen Sinn. Verben kann man verändern (= beugen) und in verschiedene Personal- und Zeitformen setzen. Ein weiteres wichtiges Merkmal der Wortart „Verben“ ist, dass sie stets kleingeschrieben sind.


Beispiele:

Tim trinkt ein Glas Wasser.

Ich vergesse ständig meine Unterlagen.

Kannst du mir die Zeit sagen?


Wir wollen uns das Verändern bzw. Beugen von Verben genauer ansehen. Es ist so, dass es eine Grundform von jedem Verb gibt – den sogenannten „Infinitiv“. Sie endet stets auf „-en“. 


Beispiele:

schlafen, sagen, heissen


Daneben gibt es von jedem Verb auch Personalformen und Zeitformen. Welche Form man richtigerweise verwendet, kommt darauf an, was man sagen möchte.



Info 2: Personalformen 

Es gibt sechs verschiedene Arten von Personen und somit sechs verschiedene Personalformen. Drei davon sind in der Einzahl (= Singular), drei in der Mehrzahl (= Plural). 


Zu den Personalformen gehört jeweils ein Personalpronomen. In Sätzen mit Verben in der 3. Person Singular oder Plural werden diese Pronomen manchmal durch Namen oder anderen Nomen ersetzt. Hier siehst Du, wie man ein Verb („finden“) in die verschiedenen Personalformen setzt.


Grundform

finden

Ich kann den Schlüssel nicht finden.

1. P. Sg.

ich

finde

Ich finde den Schlüssel nicht.

2. P. Sg.

du

findest

Du findest den Schlüssel nicht.

3. P. Sg.

er/sie/es

findet

Er findet den Schlüssel nicht.

(Paulo findet den Schlüssel nicht.)

1. P. Pl.

wir

finden

Wir finden den Schlüssel nicht.

2. P. Pl.

ihr

findet

Ihr findet den Schlüssel nicht.

3. P. Pl.

sie

finden

Sie finden den Schlüssel nicht.

(Die Kinder finden den Schlüssel nicht.)


Zu den Zeitformen, die Verben haben können, gibt es eine separate Lektion (vgl. die Lektion „Zeitformen“).



Info 3: Regelmässige und unregelmässige Verben 


Eine weitere wichtige Sache bei Verben ist, dass zwischen regelmässigen und unregelmässigen Verben unterschieden wird. Hierzu solltest Du Folgendes wissen: 


REGELMÄSSIGE VERBEN

Bei regelmässigen Verben ist der Wortstamm immer gleich – egal, welche Personal- und Zeitform. Der Wortstamm ist, vereinfacht gesagt, der „Hauptteil“ eines Wortes. Meistens umfasst er eine Silbe. 


In den folgenden Beispielen siehst Du, dass der Wortstamm immer gleichbleibt. Beim Verb „lernen“ bleibt der Stamm immer „lern“ und beim Verb „machen“ bleibt der Stamm immer „mach“.



PRÄSENS

PRÄTERITUM

ich

lerne

lernte

du

lernst

lerntest

er, sie, es

lernt

lernte

wir

lernen

lernten

ihr

lernt

lerntet

sie

lernen

lernten



PRÄSENS

PRÄTERITUM

ich

mache

machte

du

machst

machtest

er, sie, es

macht

machte

wir

machen

machten

ihr

macht

machtet

sie

machen

machten


UNREGELMÄSSIGE VERBEN

Bei unregelmässigen Verben verändert sich der Wortstamm je nach Personal- und Zeitform. Die unregelmässigen Verben und ihre Formen musst Du auswendig lernen. 


In den folgenden Beispielen siehst Du, dass sich der Vokal im Wortstamm (farbig) von Form zu Form verändert. Beim Verb „fallen“ wird das „a“ teils zu „ä“ und „ie“. Beim Verb „lesen“ wird das „e“ teils zu „ie“ und „a“.



PRÄSENS

PRÄTERITUM

ich

falle

fiel

du

fällst

fielst

er, sie, es

fällt

fiel

wir

fallen

fielen

ihr

fallt

fielt

sie

fallen

fielen



PRÄSENS

PRÄTERITUM

ich

mache

machte

du

machst

machtest

er, sie, es

macht

machte

wir

machen

machten

ihr

macht

machtet

sie

machen

machten


Erstelle ein Konto, um die Zusammenfassung zu lesen.

Übungen

Erstelle ein Konto, um mit den Übungen zu beginnen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was sind regelmässige Verben?

Was sind unregelmässige Verben?

Welche Beispiele gibt es für regelmässige Verben?

Welche Beispiele gibt es für unregelmässige Verben?

Beta

Ich bin Vulpy, Dein AI-Lernbuddy! Lass uns zusammen lernen.