Alles, um besser zu lernen...

Home

Englisch

Wortarten

Nomen und Artikel: Eigenschaften und Verwendung

Nomen und Artikel: Eigenschaften und Verwendung

Lektion auswählen

Erklärvideo

Loading...
Lehrperson: Sophie

Zusammenfassung

Nomen und Artikel: Eigenschaften und Verwendung

Das Wichtigste in Kürze 

Die Verwendung von Nomen im Englischen ist relativ einfach, da englische Nomen über kein grammatisches Geschlecht (= Genus) verfügen. Bei englischen Nomen geht es meistens nur um die grammatische Zahl (= Numerus) und darum, ob der Artikel bestimmt oder unbestimmt ist. In dieser Zusammenfassung werden Dir die wichtigsten Punkte zu englischen Nomen erklärt.



Info 1: Bestimmte oder unbestimmte Artikel?

Genau wie das deutsche ist das englische Nomen entweder von einem bestimmten oder einem unbestimmten Artikel begleitet. Der bestimmte Artikel (im Singular) lautet „the“. Er wird ähnlich verwendet wie die deutschen Artikel „der, die, das“. Der unbestimmte Artikel (im Singular) lautet „a“ bzw. „an“. Er wird ähnlich verwendet wie „ein, eine“. Wie im Deutschen entfällt der unbestimmte Artikel im Plural.


Beispiel:

Nomen mit bestimmtem Artikel:                                the giraffe                             

Nomen mit unbestimmtem Artikel:                           a giraffe                


Bei unbestimmten Artikeln gilt es, etwas zu berücksichtigen: Generell wird der unbestimmte Artikel „a“ verwendet. Wenn aber der erste Buchstabe des Nomens ein Vokal ist, wird der unbestimmte Artikel „a“ zu „an“. Diese Ausnahme hat mit der Aussprache zu tun, die durch die zwei aufeinanderfolgenden Vokale erschwert wäre.


Beispiel:

a elephant                                     an elephant

a evening                                       an evening



Info 2: Singular oder Plural?

Die zweite Unterscheidung von englischen Nomen hat mit der grammatischen Zahl (= Numerus) zu tun. Ein Nomen kann im Singular oder im Plural stehen. Bei den meisten englischen Nomen kannst Du die Pluralform bilden, indem Du ein „-s“ oder „-es“ an die Singularform hängst. Hört das Nomen im Singular mit „-s“, „-x“, „-ch“, „-sh“ (einem Zischlaut) oder „-o“ auf, so hat es die Endung „-es“ im Plural. 


Beispiele:

Sg. a door                      Pl. two doors

Sg. a bus                        Pl. two buses

Sg. a church                  Pl. two churches

Sg. one tomato             Pl. seven tomatoes


Weitere regelmäßige Pluralformen kommen vor, wenn ein Wort im Singular mit einem Konsonanten und „-y“ endet. Dann wird aus der Endung „-y“ nämlich „-ies“. 


Beispiele – Endung mit Konsonant und -y:

Sg. a baby                     Pl. two babies

Sg. a library                  Pl. two libraries

Sg. an enemy               Pl. two enemies

Sg. a theory                  Pl. many theories


Neben Nomen mit regelmäßigen Pluralformen gibt es auch viele Ausnahmen: Nomen mit unregelmäßigen Pluralformen. Vielleicht kennst Du schon einige. 


Beispiele – Endung mit -f oder -fe:

Sg. a life                          Pl. many lives

Sg. a knife                      Pl. five knives

Sg. one wife                   Pl. three wives

Sg. one half                   Pl. two halves


Beispiele – Endung mit -on:

Sg. a criterion                               Pl. five criteria

Sg. a phenomenon                      Pl. many phenomena


Beispiele – Plural gleich wie Singular:

Sg. one sheep             Pl. five sheep

Sg. one deer                Pl. three deer


Beispiele – unregelmäßige Veränderungen:

Sg. a woman                Pl. two women

Sg. a man                      Pl. two men

Sg. a child                     Pl. two children

Sg. a person                 Pl. four people

Sg. a mouse                 Pl. two mice

Sg. a goose                   Pl. two geese

Sg. one tooth                Pl. two teeth

Sg. a foot                       Pl. two feet



Zusatzinfo: Besonderheit in der Konjugation

Wenn Nomen in der Pluralform als (handelnde) Subjekte auftreten, wird das dazugehörige Verb normalerweise im Plural konjugiert. Es erscheint also in der Grundform. Es gibt aber ein paar Nomen, bei denen das Verb in der 3. Person Singular konjugiert wird und eine -s-Endung haben muss.


Beispiel: 

news:                                The news was really encouraging.

mathematics:                 Mathematics is my worst subject in school.

gymnastics:                    Gymnastics is good for your health.


Gleichzeitig gibt es Nomen in der Pluralform, bei denen das zugehörige Verb im Plural steht, obwohl das Nomen nur eine Sache beschreibt. Bei der Beschäftigung mit englischen Nomen muss das speziell beachtet werden.


Beispiel: 

glasses:                            His glasses suit him well.

scissors:                          Watch out with these scissors, they are really sharp.

pants:                               My pants are always too tight.




Erstelle ein Konto, um die Zusammenfassung zu lesen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist ein unbestimmter Artikel im Englischen?

Was ist ein bestimmter Artikel im Englischen?

Wie verwende ich Nomen im Englischen?

Beta

Ich bin Vulpy, Dein AI Lern-Buddy! Lass uns zusammen lernen.