Home

Deutsch

Lesen

Autor*innen von Kinderbüchern: Drei Beispiele

Autor*innen von Kinderbüchern: Drei Beispiele

Lektion auswählen

Erklärvideo

Loading...
Lehrperson: Sarah

Zusammenfassung

Autor*innen von Kinderbüchern: Drei Beispiele

Das Wichtigste in Kürze 

Unterhaltende Texte und Geschichten sind etwas vom Schönsten auf der Welt. Aber hast Du Dich schon mal gefragt, wer die Leute sind, die sie sich ausdenken? Sie heißen Autorinnen und Autoren, man kann aber auch Schriftstellerinnen und Schriftsteller sagen. Diese Zusammenfassung stellt Dir drei Kinderbuch-Autorinnen und Kinderbuch-Autoren und ihre bekanntesten Texte vor. 



Info 1: Astrid Lindgren

Astrid Lindgren – diesen Namen solltest Du unbedingt kennen. Sie war eine schwedische Autorin und gehört zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuch-Autorinnen und -Autoren der ganzen Welt. Sie war übrigens auch Verlegerin und dachte viel über politische Themen nach, etwa über die Rechte von Kindern und Tieren.


Astrid Lindgren hat zum Beispiel „Pippi Langstrumpf“ geschrieben. Das sind Geschichten rund um das rothaarige, freche Mädchen Pippi, das selbst über sein Leben bestimmt und unglaublich stark ist. Dann gibt es auch noch „Michel von Lönneberga“. Er wohnt mit seiner Familie auf einem Hof im ländlichen Lönneberga und spielt unglaublich gerne Streiche.



Info 2: Michael Ende

Michael Ende war ein deutscher Schriftsteller und ist dafür bekannt geworden, dass er „Die unendliche Geschichte“, „Momo“ und die „Jim Knopf“-Bücher geschrieben hat. Er war ein Profi im Ausdenken von fantastischen Welten, die sich mit der realen Welt vermischen.


Von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ gibt es eine bekannte, mittlerweile aber schon sehr alte Verfilmung mit Puppen. Diese hat die Augsburger Puppenkiste, ein Marionettentheater, gemacht. Kennst Du sie? Auch eine neue Verfilmung gibt es von der Geschichte.



Info 3: Cornelia Funke

Eine letzte Kinder- und Jugendbuch-Autorin ist Cornelia Funke. Sie ist aus Deutschland und etwas jünger als Astrid Lindgren und Michael Ende. Sie ist aber fast genauso bekannt wie die beiden. Cornelia Funkes Werk ist sehr groß und vielseitig. 


Cornelia Funke hat „Die Wilden Hühner“, die „Tintenwelt“-Trilogie, „Herr der Diebe“ und noch viel mehr geschrieben. „Die Wilden Hühner“ handelt von einer Mädchenbande. Ihre Mitglieder müssen sich gegen nervige Eltern und Jungs behaupten. Die „Tintenwelt“-Bücher handeln von Reisen in die Tintenwelt. Das ist eine fantastische Welt, die sich beim Lesen eines Buches auftut.


Hinweis:

Sehr viele Kinderbücher wurden verfilmt. Manche kennen deshalb nur die Filme, nicht die Bücher. Viele ärgern sich, wenn sie den Film zu einem Buch sehen, das sie gelesen haben. Das hat damit zu tun, dass der Film nicht zu ihren Bildern im Kopf passt. Hast Du das auch schon mal erlebt?



Deutsch; Lesen; 3. Klasse Grundschule; Autor*innen von Kinderbüchern: Drei Beispiele

Erstelle ein Konto, um die Zusammenfassung zu lesen.

Übungen

Erstelle ein Konto, um mit den Übungen zu beginnen.

Frequently asked questions about credits

Lebt ein Autor immer in einem Leuchtturm?

Welche Kinderbuchautoren gibt es?

Was macht ein Autor oder eine Autorin?

Beliebte Suchbegriffe