Alles, um besser zu lernen...

Home

Deutsch

Grammatik

Satzarten: Aussagen, Fragen und Befehle

Satzarten: Aussagen, Fragen und Befehle

Lektion auswählen

Erklärvideo

Loading...
Lehrperson: Leon

Zusammenfassung

Satzarten: Aussagen, Fragen und Befehle

Das Wichtigste in Kürze

Es gibt verschiedene Satzarten: den Aussagesatz, den Fragesatz und den Befehlssatz. Ihre Gemeinsamkeit ist, dass sie Hauptsätze sind und somit alleine stehen können. Sie unterscheiden sich jedoch in ihrer Bildung und in ihrer Verwendung. In dieser Zusammenfassung erfährst Du mehr dazu. 



Info 1: Hauptsätze 

Der Aussagesatz, der Fragesatz und der Befehlssatz sind allesamt Hauptsätze. Bevor wir zu ihren Besonderheiten und Unterschieden kommen, sollten wir also kurz besprechen, was Hauptsätze – im Unterschied zu Nebensätzen – sind.


Hauptsätze können allein stehen, ohne dass es wirkt, als würde etwas fehlen. Das Verb (in der Personalform) bildet entweder das erste oder das zweite Satzglied.


Beispiele:

Sie gingen ins Einkaufszentrum, um eine Badehose zu kaufen.

Lisa ärgert sich über sein schlechtes Benehmen.


Nebensätze können nicht allein stehen, sie würden dann seltsam klingen. Sie sind immer mit Hauptsätzen verbunden. Somit treten sie nur in zusammengesetzten Sätzen auf. 


Beispiele:

Sie besuchen das Museum, das gerade erst eröffnet wurde.

Falls das Wetter morgen gut ist, gehen wir an den Fluss.



Info 2: Satzarten (= Arten von Hauptsätzen)

Die drei Satzarten sind relativ einfach zu unterscheiden:


AUSSAGESATZ

Der Aussagesatz ist die Satzart, die am meisten verwendet wird. Wie der Name schon andeutet, wird eine Aussage gemacht. Am Schluss steht ein Punkt. Es kann aber auch vorkommen, dass ein Ausrufezeichen oder ein Doppelpunkt steht. 


Beispiele:

Schokolade ist für Hunde giftig. 

Der Lehrer ist krank. 

Du spielst gut.


FRAGESATZ

Der Fragesatz ist leicht zu erkennen, denn es wird eine Frage gestellt und am Ende steht ein Fragezeichen. Verben stehen bei Fragesätzen oft am Satzanfang. Es kommt aber auch häufig vor, dass Fragewörter (Wer? Wann? Wo? Warum? Wieso?) am Anfang stehen. 


Beispiele:

Sollten Hunde Schokolade essen? 

Wieso ist Schokolade giftig für Hunde?

Spielst du gut Fußball?


BEFEHLSSATZ

Der Befehlssatz ist ebenfalls leicht zu erkennen, denn darin wird die Befehlsform vom Verb verwendet, der sogenannte „Imperativ“. Diese Form steht immer am Anfang des Satzes; auf Personalpronomen („du“ und „ihr“) wird verzichtet. Am Ende eines Befehlssatzes hat es fast immer ein Ausrufezeichen. 


Beispiele:

Füttere den Hund nicht mit Schokolade! 

Gib dem Hund keine Schokolade!

Strengt euch an und spielt besser!



Zusatzinfo: Einfache und zusammengesetzte Sätze

Ein Satz ist grundsätzlich entweder ein „einfacher“ oder ein „zusammengesetzter“ Satz. Was ist der Unterschied? Und was hat das mit Haupt- und Nebensätzen zu tun?


Ein einfacher Satz – egal, welcher Satzart – besteht aus einem einzigen Teil – und zwar aus einem Hauptsatz. Dementsprechend ist ein einfacher Satz meist kurz. 


Beispiele: 

Heute regnet es in Strömen.

Bist du kürzlich umgezogen?

Geh in dein Zimmer!


Ein zusammengesetzter Satz setzt sich aus mehreren Teilen zusammen. Sie werden mit Kommas oder Wörtern wie „und“, „oder“, „aber“ usw. verbunden.


Beispiele: 

Heute regnet es in Strömen, morgen aber wird wieder die Sonne scheinen.

Warum bist du in eine Stadt gezogen, in der nichts Spannendes läuft?

Geh in dein Zimmer und denk darüber nach, was du gesagt hast.



Erstelle ein Konto, um die Zusammenfassung zu lesen.

Übungen

Erstelle ein Konto, um mit den Übungen zu beginnen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist der Unterscheid zwischen einem einfachen und einem zusammengesetzten Satz?

Welche Arten von Hauptsätzen gibt es?

Was ist ein Hauptsatz?

Was ist der Unterschied zwischen einem Haupt- und einem Nebensatz?

Beta

Ich bin Vulpy, Dein AI Lern-Buddy! Lass uns zusammen lernen.