Home

Französisch

Grammatik

Passé composé, imparfait und plus-que-parfait

Erklärvideo

Loading...
Lehrperson: Dorotea

Zusammenfassung

vendre: venduattendre: attendusentir: sentiPassé composé, imparfait und plus-que-parfait

Das Wichtigste in Kürze

Wie im Deutsch gibt es im Französisch verschiedene Formen der Vergangenheit. In dieser Zusammenfassung wird behandelt, wie die Formen des passé composé, des plus-que-parfait und des imparfait gebildet werden. Zudem wird gesagt, in welchen Kontexten diese Zeitformen Verwendung finden. 



Le passé composé

Verwendet wird das passé composé, um einmalige Handlungen der Vergangenheit zu beschreiben. Es eignet sich beispielsweise sehr gut, um aufzuzählen, was Du am vergangenen Tag oder in den Ferien gemacht hast. 


Typische Einleitewörter für das passé composé sind tout à coup (plötzlich), alors (also), d'abord (zuerst), et puis (und dann), ensuite (danach), après (danach).


Beispiele:
Gestern habe ich PIngpong gespielt.
Hier, jai joué au ping-pong.
Am Abend haben sie Musik gehört.
Le soir, ils ont écouté de la musique.


Gebildet wird das passé composé wie das deutsche Perfekt. Es besteht also aus einem Hilfsverb (haben oder sein), das im Präsens konjugiert wird, und dem Partizip 2 (participe passé), welches (bis auf ein paar Ausnahmen) unveränderlich ist.


Beispiele:
Du hast gelesen.
Tu as lu.
Wir haben gelesen.
Nous avons lu.


Wie die Verben avoir und être konjugiert werden, kannst Du in der Zusammenfassung zum Präsens nachlesen. Das Partizip 2 wird folgendermassen gebildet:


-er → é

manger: mangé

discuter: discuté

penser: pensé


-ir → i

sortir: sorti

sentir: senti

finir: fini


-re → u

attendre: attendu

vendre: vendu

entendre: entendu


Natürlich gibt es zudem viele unregelmässige Formen vom Partizip 2. Die folgenden unregelmässigen Formen vom Partizip 2 solltest Du kennen:


être (sein): été

avoir (haben): eu

voir (sehen): vu

prendre (nehmen): pris

mettre (stellen, legen): mis

vouloir (wollen): voulu

devoir (müssen): 

pouvoir (können): pu

savoir (wissen): su

faire (machen): fait

croire (glauben): cru



Passé composé mit dem Hilfsverb être

Meistens wird das passé composé mit dem Hilfsverb avoir gebildet. Es gibt zwei Ausnahmefälle:

  • Es handelt sich um ein rückbezügliches Verb.
  • Es handelt sich um die 13 Ausnahmen (Bahnhofs-/Bewegungsverben genannt).
  • Das passé composé von rückbezüglichen Verben wird immer mit être gebildet. Dabei muss beachtet werden: Das Pronomen befindet sich zwischen der Person und dem konjugierten Verb.


Beispiele:

Je me suis énervé(e).


Tu t'es reposé(e).


Il s'est fâché. Elle s'est fâchée. On s'est fâché. 


Nous nous sommes rencontré(e)s.


Vous vous êtes lavé(e)s.


Ils se sont lavés. Elles se sont lavées.


  • Das passé composé der 13 Ausnahmen wird immer mit être gebildet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Dir diese Ausnahmen besser zu merken, Beispiele sind: Es handelt sich mehrheitlich um Verben, die Bewegungen beschreiben, viele der Verben beschreiben das Gegenteil voneinander, alle diese 13 Tätigkeiten können in einem Haus oder einem Spital ausgeführt werden/passieren.


arriver (ankommen)

je suis arrivé(e)

rentrer/retourner (zurückkehren)

je suis rentré(e), retourné(e)

venir (kommen)

je suis venu(e)

partir ((weg)gehen)

je suis parti(e)

rester (bleiben)

je suis resté(e)

tomber ((runter)fallen)

je suis tombé(e)

entrer (hereingehen, eintreten)

je suis entré(e)

sortir (herausgehen)

je suis sorti(e)

monter ((ein)steigen)

je suis monté(e)

descendre (aus-/heruntersteigen)

je suis descendu(e)

naître (geboren werden)

je suis né(e)

mourir (sterben)

je suis mort(e)

aller (gehen)

je suis allé(e)


Anpassung

Wird ein Verb im passé composé mit être konjugiert, so gleicht sich das Partizip 2 der Person an. Das ist anders als bei Verben, die mit avoir konjugiert werden: Dort bleibt das Partizip 2 immer gleich.


Die Anpassung des Partizip 2 ist gleich wie die Anpassung der Adjektive. Die Tabelle zeigt dies am Beispiel der Verben tomber und partir.



männlich (masculin)

weiblich (féminin)

Einzahl (singulier)

tombé, parti

tombée, partie

Mehrzahl (pluriel)

tombés, partis

tombées, parties


Passé composé mit Objekten

Es gibt einen Spezialfall, bei dem auch das Partizip 2 von Verben angepasst wird, die mit avoir konjugiert werden: Wird dem konjugierten Verb ein direktes Objekt (COD: complément d’object direct) vorangestellt, so wird das Partizip 2 dem Objekt angepasst. Das passiert sowohl dann, wenn es sich um die Pronomen le, la, les handelt, als auch dann, wenn das Relativpronomen que gebraucht wird. Nebenbei gesagt: Dieser Stoff ist in der Sekundarstufe nicht so wichtig, meist – aber nicht immer – braucht man ihn erst in der Gymnasialstufe.


Beispiele:

J'ai ouvert la fenêtre. Je l'ai ouverte. 

la fenêtre  ein -e wird ans Partizip 2 gehängt


Tu as commencé tes devoirs. Tu les as commencés.

les devoirs (m)  ein -s wird ans Partizip 2 gehängt


Les fleurs qu'il a arrosées sont belles.

les fleurs (f)  -es wird ans Partizip 2 gehängt



L'imparfait

Verwendet wird das imparfait für den gleichen Zeitraum wie das passé composé. Jedoch nicht für einzelne Handlungen, sondern für Vorgänge, Gewohnheiten und Zustände. Wird beschrieben, wie jemand ausgesehen hat, wie ein Ort war oder was jemand jahrelang jeden Montag gemacht hat, wird das imparfait verwendet. 


Wird eine Geschichte erzählt, so beginnt diese meist mit dem impa​rfait, um die Situation zu beschreiben. Erst wenn die Handlung beginnt, wird das passé composé verwendet. Typische Einleitewörter für das impa​rfait sind déjà (schon), en même temps (zur selben Zeit), pendant que (gleichzeitig).


Gestern hat es geregnet.

Hier, il pleuvait.

Jeden Morgen ass ich einen Apfel.

Chaque matin, je mangeais une pomme.


Gebildet wird das impa​rfait, indem der Stamm der 1. Person Mehrzahl im Präsens (nous im présent) mit der personenspezifischen Endung versehen wird. Gehe folgendermassen vor:

  • Entferne das -ons bei der nous-Form des présent: nous parlons  parl
  • Hänge die passende Endung an:


Person

parler im imparfait

je

parlais

tu

parlais

il/elle/on

parlait

nous

parlions

vous

parliez

ils/elles

parlaient


  • Denke daran, diese Regel stur zu verfolgen. Abgesehen von einer Ausnahme wird das imparfait immer so gebildet, auch wenn dies sehr seltsam aussehen kann:


étudier im imparfait

nous étudions

nettoyer im imparfait

nous nettoyons

j'étudiais

je nettoyais

tu étudiais

tu nettoyais

elle/il/on étudiait

elle/il/on nettoyait

nous étudiions

nous nettoyions

vous étudiiez

vous nettoyiez

elles/ils étudiaient

elles/ils nettoyaient


  • Ist die nous-Form im présent nur aufgrund der Aussprache verändert, so kann dies zu Änderungen im imparfait führen. 


bouger im imparfait

nous bougeons

commencer im imparfait

nous commençons

je bougeais

je commençais

tu bougeais

tu commençais

elle bougeait

il commençait

nous bougions

nous commencions

vous bougiez

vous commenciez

elles bougeaient

ils commençaient


  • Wie bereits angedeutet, es gibt nur eine Ausnahme: das Verb être.


être im imparfait

j'étais

tu étais

elle/il/on était

nous étions

vous étiez

elles/ils étaient



Le plus-que-parfait

Verwendet wird das plus-que-parfait immer, wenn in der Vergangenheit erzählt wird, und sich etwas vor dieser Vergangenheit ereignet hat. Es ist vergleichbar mit dem Plusquamperfekt. 


Beispiele:

Sie assen das Gericht, das er zubereitet hatte. 

Ils ont mangé le repas qu'il avait préparé. 


Nachdem sie aufgestanden war, trank sie einen Kaffee.

Après qu'elle s'était levée, elle a bu un café.


Gebildet wird das plus-que-parfait ähnlich wie das passé composé: Mit den Hilfsverben avoir und être und dem Partizip 2, nur dass die Hilfsverben statt im présent im imparfait konjugiert sind. Die gleichen Verben, die im passé composé mit être konjugiert werden, werden auch im plus-que-parfait mit être konjugiert. Wenn das Partizip 2 im passé composé angepasst wird, wird es auch im plus-que-parfait angepasst.


entendre im plus-que-parfait

s'habiller im plus-que-parfait

j'avais entendu

je m'étais habillé(e)

tu avais entendu

tu t'étais habillé(e)

elle avait entendu

il s'était habillé(e)

nous avions entendu

nous nous étions habillé(e)s

vous aviez entendu

vous vous étiez habillé(e)s

elles avaient entendu

ils s'étaient habillé(e)s

Erstelle ein Konto, um die Zusammenfassung zu lesen.

Übungen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche drei Vergangenheitsformen werden im Französisch am meisten verwendet?

Wie wird das "passé composé" verwendet?

Wie wird das "imparfait" verwendet?

Wie wird das "plus-que-parfait" verwendet?

Wie wird das "passé composé" gebildet?

Wie wird das "imparfait" gebildet?

Wie wird das "plus-que-parfait" gebildet?

Beta

Ich bin Vulpy, Dein AI-Lernbuddy! Lass uns zusammen lernen.